Preloader

Stephan Sommerfeld

Koordinator Partnerschaft für Demokratie im WMK

Ich leite die Jugendbildungsstätte Ludwigstein, welche im Auftrag des Werra-Meißner-Kreises seit 2015 als Koordinierungs- und Fachstelle das Bundesprogramm "Demokratie leben!" hier bei uns in der Region als "Partnerschaft für Demokratie" (PfD) umsetzt. Dabei werden Initiativen und Projekte in den Bereichen Demokratieförderung und Extremismusprävention beraten und gefördert.

Fragen werden normalerweise beantwortet am:

MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO

beantwortete Fragen

Wie könnte die Werra in Witzenhausen noch mehr Lebensqualität nutzen?
Frage von 48YBHF vote0

Ich wohne nicht in Witzenhausen, weshalb ich nur Ferndiagnosen geben kann. Die Elbwiesen in Dresden oder die Rheinterrassen in Konstanz sind sicher nur zwei Beispielorte dafür, wie eine Stadt sich zum Fluss hin mit Sitzflächen und Dammwegen hochwassergerecht entwickeln kann. Abhängen, Freunde treffen, Schularbeiten machen, Kinderwagen schieben, joggen, Rad fahren, Eis essen, Wein trinken oder für die Uni büffeln - die Flussufer sind dort Sommerveranda der Stadtgesellschaft. Leider ist Witzenhausens zentrale Achse vom Rathaus zum Bahnhof ausgerechnet an der Werrabrücke mit lautem Verkehr und schmalen Fußwegen komplett poesiefrei. Mein Stress lässt immer erst nach, wenn ich die Brücke passiert habe. Ist hier eine bürgernahe Lösung realisiert, lassen sich die städtischen Areale, flussauf- wie flussabwärts, gezielter entwickeln.
Kann jeder mit einer Projektidee auf Sie zukommen, oder gibt es inhaltliche Grenzen?
Frage von 5GJCZ9 vote0

Jeder, der im Werra-Meißner-Kreis etwas in den Themenfeldern Demokratieförderung, Vielfaltgestaltung und Extremismusprävention umsetzen möchte, kann mit einer Projektidee auf unsere Partnerschaft zukommen und wird durch uns als Koordinierungs- und Fachstelle beraten. Antragsberechtigt sind schwerpunktmäßig gemeinnützige Vereine und Initiativen, aber auch Kommunen oder Verwaltungen realisierten bereits Projekte. Inhaltliche Grenzen setzt die Programmrichtlinie des Bundes dabei nur ganz grundsätzlich: "Die Träger aller geförderten Maßnahmen müssen auf dem Boden der freiheitlichen demokratischen Grundordnung stehen und haben eine den Zielen des Grundgesetzes förderliche Arbeit zu gewährleisten." Die letztendliche Entscheidung über eine Projektförderung trifft bei uns im Landkreis der 15 Personen umfassende Begleitausschuss. Näheres unter: www.demokratie-leben-wmk
Wieso bist du so schwarz/weiß?
Frage von 5ANAC8 vote0

Weil das ein Schwarz-Weiß-Foto ist!

Fast geschafft – Bitte registriere dich.

Bitte gib deine E-Mailadresse ein:

Warum brauchen wir deine E-Mailadresse?

100% Anonym – Wie geht das mit deiner E-Mailadresse?

Ganz einfach: Wir speichern deine E-Mailadresse nicht sondern erstellen mit deiner E-Mailadresse einen anonymen und nicht zurückverfolgbaren Benutzeraccount. Deine E-Mailadresse wird direkt nach deiner Eingabe einmal benutzt um dir deine Zugangsdaten zu schicken und dann sofort gelöscht.